Die größte Bedrohung für unseren Planeten ist der Glaube, dass jemand anderes ihn retten wird

Dieser Satz ist der Weihnachts-Slogan von Cy.Pag. Group, die dieses Jahr das Thema Nachhaltigkeit in Anlehnung an die Worte von Robert Swan, Entdecker und Abenteurer, Gründer des Vereins 2041 gewählt hat, der sich für den Schutz der Antarktis einsetzt.

Gibt es noch Entdecker auf einem Planeten in menschlicher Reichweite?

Die Geschichte von Swan scheint aus einem Roman zu stammen, aus einem abenteuerlichen Film, wie sie an die Kinokassen kommen, aber in Wirklichkeit gibt es immer noch die Entdecker, Männer, die ihr Leben in Gefahr bringen und die außergewöhnliche Gesten vorführen, wie das Wandern am Nord- und am Südpol.

Im Jahr 2041 läuft das Moratorium aus, das die Ausbeutung der Bodenschätze der Antarktis verhindert, ein Moment, an dem ein massiver Wettlauf um die Ausbeutung erwartet wird, der das empfindliche Gleichgewicht der ökologischen Nachhaltigkeit gefährden könnte.

Die Antarktis ist besonders reich an Eisen- und Kohlevorkommen, und es gibt zahlreiche Wirtschaftsakteure, auch nationale, die großes Interesse daran haben, den großen Reichtum, der unter dem Eis verborgen liegt, ausbeuten zu können.

Aber die Antarktis war nicht immer so, wie wir sie heute kennen, denn in der Kreidezeit, vor 145 Millionen Jahren, war dieser Kontinent fruchtbar, mit üppiger Vegetation und Regenwaldtemperaturen, wie der heutige Amazonas.

Vor nur 34 Millionen Jahren führte ein epochaler Klimawechsel dazu, dass dieses riesige Gebiet, wie wir es heute kennen, zu einer Eiswüste geworden ist, die sich über Tausende von Kilometern erstreckt, 1.230 um genau zu sein von der nächsten Küste entfernt, und einer Höhe von 2.800 Metern Eisdecke.

Können Sie sich vorstellen, in einer Umgebung, wo es kein Zeichen von Leben gibt, 1230 km zu wandern, mit einer durchschnittlichen Temperatur im Sommer von -18°C und Winter von -76°C?

Das unterscheidet einen Abenteurer, der dies getan hat, von uns, die seine Taten lesen und sich davon inspirieren lassen.

Erfahren Sie mehr über Robert Swan, indem Sie hier klicken.

Was hat das mit Cy.Pag. Group zu tun?

Laut Forbes sollten erneuerbare Energien die fossilen Brennstoffe innerhalb der nächsten 5 Jahre überholen, aber dieser Wandel erfordert von den heutigen Unternehmern große Anstrengungen, um die Welt von morgen zu verbessern.

Die Welt kann auch mit kleinen kontinuierlichen und konstanten Gesten verändert werden, die auf Dauer große Ergebnisse bringen können, manchmal unbedeutende Gesten oder als solche betrachtet, die im Laufe der Zeit immer mutigeren und weitreichenderen Gesten weichen können.

Laut Forbes sehen die größten Unternehmen der Welt wie Amazon oder Microsoft Nachhaltigkeit als Chance und nicht als zusätzlichen Kostenfaktor, der die Margen schmälert.

Eine Gelegenheit, die in einer immer näheren Zukunft große Früchte tragen wird, um nie den Punkt zu erreichen, an dem sich die Erde gegen die Menschheit und ihre Tendenz zur Verschmutzung und Ausbeutung des Planeten wenden wird.

Tatsächlich zeigt Forbes auf, dass Arbeitnehmer laut Statistik zunehmend daran interessiert sind, für Unternehmen zu arbeiten, deren Ziel nicht nur der Gewinn ist, sondern „mit Missionen, die Inklusion und Nachhaltigkeit fördern, nicht Spaltung und Umweltschäden. Unternehmen, die die besten Talente einstellen möchten, müssen bedenken, dass das Geld möglicherweise nicht ausreicht, um eine neue Generation von gewissenhaften Arbeitern für sich zu gewinnen.

Die gleiche Regel scheint auch für Verbraucher zu gelten, die nach Marken suchen, denen sie vertrauen können, und die zunehmend auf den Aspekt der Nachhaltigkeit in der Produktion setzen.

Unternehmer werden weitsichtige Entscheidungen treffen müssen, wie etwa Amazon, das für das bis 2040 Zero-Impact-Projekt wirbt, oder Microsoft, das Norwegen aufgrund der sehr hohen Nachhaltigkeit des Landes als Rechenzentrum gewählt hat.

Eine konkrete und nachhaltige Aktion

Nach vielen netten Reden beginnen wir mit einer kleinen aber bedeutsamen Geste, die uns hilft, einige unserer kleinen Gewohnheiten „zu ändern“, ja das ist das Schlüsselwort, um einen vorbildlichen Mechanismus zu schaffen, der es uns ermöglicht, im Laufe der Zeit immer größere Gewohnheiten zu ändern.

Alle Mitarbeiter von Cy.Pag. Group erhalten 2 Geschenke vom Weihnachtsmann „Luca“, um ein konkretes Engagement in Richtung Nachhaltigkeit zu bestätigen.

Das erste ist ein physisches Geschenk, eine personalisierte Flasche mit dem Cy.Pag.-Logo und Robert Swans Slogan „Die größte Bedrohung für unseren Planeten ist der Glaube, dass jemand anders ihn retten wird“, mit dem Ziel, die Menge der täglich zu entsorgenden Plastikwasserflaschen zu reduzieren.

Vielleicht eine kleine Geste, aber wichtig und vor allem präsent im täglichen Leben eines jeden von uns, die auf lange Sicht große Wirkung haben wird.

Das zweite ist ein literarisches Geschenk, das Buch „Wer hat meinen Käse bewegt“, ein Buch, das genau von Veränderung spricht und damit von der Fähigkeit eines jeden von uns, sich einzubringen, um unser Leben auf einer ersten Ebene zu verändern, und der Zusammenarbeit auf der nächsten Ebene, die Menschen dazu bringt, ehrgeizigere Ziele zu erreichen.

An dieser Stelle muss ich nur noch allen frohe Feiertage wünschen, und das möchte ich mit diesem wunderschönen Lied von David Bowie tun, das uns inspirieren kann, unsere Lebensweise zu ändern, um unser Zuhause, den Planeten Erde, besser zu machen: Hör dir das Lied an.

Sie können auch lesen...