Die Details, die die pneumatische Innovation bei Textilmaschinen vorantreiben

Der Textilmaschinenmarkt entwickelt sich schnell weiter, wobei Innovationen den Herstellern in diesem Sektor kleine bis große Vorteile bringen.

Die Maschinenhersteller können es sich nicht leisten, zurückzubleiben und zu riskieren, im Wettbewerb unterzugehen: Innovation ist der Schlüssel zum Überleben.

Der von ACIMIT, dem Verband der italienischen Hersteller, erstellte Auftragsindex für Textilmaschinen zeigt für das Quartal Januar-März 2021 einen Anstieg von 66% im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2020.

Wie die nachstehende Grafik zeigt, verzeichnete der Markt nach Jahren des stetigen Wachstums von 2012 bis 2017 hervorragende Zahlen, ein Trend, der sich dann ab 2018 umkehrte.

In dieser schwierigen Situation konnte unser Kunde wertvolle Marktanteile halten, auch dank des Wettbewerbsvorteils durch die Wahl der pneumatischen Komponenten.

Dieses Ergebnis ist auf die gute Entwicklung des Auftragseingangs sowohl im Ausland als auch in Italien zurückzuführen.

Im Jahr 2021 betrug der Anstieg auf den ausländischen Märkten 68%, auf dem italienischen Markt war der Anstieg der Aufträge zwar geringer, aber immer noch interessant (+54% im Vergleich zum ersten Quartal 2020).

Dieses Wachstum war auf die starke Erholung der Märkte nach der ersten Welle von Covid-19 zurückzuführen, aber es gibt Grund zu der Annahme, dass der Markt den Schock der Pandemie bereits teilweise absorbiert hat und bereit ist, das Niveau von vor 2020 zu erreichen, wenn nicht sogar zu übertreffen.

Auch für Sie als Unternehmer und Hersteller von Textilmaschinen ist es an der Zeit, den Innovationsprozess fortzusetzen und auf dieser Welle des Aufschwungs mitzureiten, um nicht hinter die Konkurrenz zurückzufallen.

Tabella dei Contenuti

Produktionsherausforderungen in der Textilindustrie

Heute berichte ich Ihnen von einem Unternehmen, das Maschinen zur Verarbeitung (Texturierung) von Nylon herstellt, die für die Herstellung von Damenstrümpfen verwendet werden.

Diese Maschinen sind so angeordnet, dass sie ein Garn nach dem anderen verarbeiten. Jede einzelne Spule wird auf die Spindel gesetzt und mit sehr hohen Geschwindigkeiten von bis zu 18.000 U/min gesponnen.

Der Prozess ist sehr wichtig für das Endergebnis des Garns, es muss eine konstante Spannung herrschen, die es ermöglicht, den Prozess ohne Beschädigung des Gewebes durchzuführen.

Fällt die Spannung ab oder ist sie zu niedrig, bleiben die Maschinen stehen und die Produktion wird unterbrochen. Ist die Spannung hingegen zu hoch, kann das Garn beschädigt werden oder sogar brechen.

Es ist daher klar, dass eine ständige und sehr genaue Überwachung der Spannung erfolgt.

Die Innovation ist auch pneumatisch

Der Bau eines Hochgeschwindigkeits-Rotationssystems mit einem pneumatischen System, das einen vollautomatischen, unterbrechungsfreien Wechsel der Nylonspule ermöglicht, erforderte viele Arbeitsstunden und ständigen Kontakt zwischen Cy.Pag. und dem Maschinenhersteller.

Das Endprodukt musste etwas Neues, Revolutionäres sein, das sich von dem unterscheidet, was bisher üblich war.

Als erster Schritt wurden Besprechungen, E-Mail-Austausch zur Rückverfolgbarkeit von Bestellungen und Feldbesuche unserer Ingenieure abgehalten, um den Betrieb der Maschine und die Bedürfnisse des Kunden zu verstehen.

Nachdem dies geklärt war, begann Cy.Pag. mit der Konstruktion eines völlig neuen Zylinders, den wir nun im Detail kennenlernen werden.

Der erste Zylinder dient als Spindel mit einem Schnellspannsystem für die verbrauchte Spule. Es wurde vor mehr als zwanzig Jahren entwickelt und wird bis heute in Hunderten von Texturiermaschinen eingesetzt.

Wie Sie sich vorstellen können, spielt die Geschwindigkeit des Kolbenwechsels eine Schlüsselrolle bei der Aufrechterhaltung einer kontinuierlichen Produktion, und in dieser Hinsicht spielt die Geschwindigkeit des Pneumatikzylinders im Vergleich zu anderen Arten von Aktuatoren eine wichtige Rolle.

Es gilt noch weitere wichtige Aspekte des Systems zu berücksichtigen.

Die Spindel muss im Verhältnis zum Achsmaß sehr kompakt sein. Dadurch ist es möglich, die Größe der Maschine zu verringern, was wirtschaftliche Vorteile mit sich bringt.

Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt, der dieses Spitzenprodukt auszeichnet, ist die hohe Präzision der Spindelführung.

Die Texturiermaschine, die von einem weltweit führenden Unternehmen hergestellt wird, zeichnet sich nämlich durch sehr hohe Arbeitsgeschwindigkeiten aus, die sich in der Abrollung der Spulen mit über 18.000 U/min widerspiegeln.

Die pneumatische Spindel muss sich daher bei diesen Geschwindigkeiten drehen, ohne dass es zu exzentrischen Schwingungen kommt, die die hohen Vibrationen auslösen, die durch die Formunregelmäßigkeiten der Garnspule entstehen. Sie wurde daher so konzipiert, dass sie trotz ihrer kompakten Abmessungen eine höchstmögliche Ausrichtung gewährleistet.

Der Erfolg des Projekts hat, wenn auch mit kontinuierlichen Entwicklungen im Laufe der Jahre, zu einer Zusammenarbeit von mittlerweile mehr als zwanzig Jahren geführt.

Kontinuierliche Produktentwicklung

Im Laufe der Zeit und der kontinuierlichen Erprobung des neuen Zylinders in der Praxis haben sich neue Anforderungen ergeben.

Die Entwicklung des Marktes und der Technologien für Texturierungsmaschinen hat dazu geführt, dass die Ab- und Aufwickelgeschwindigkeit der Spulen besser kontrolliert werden muss.

Durch die Anpassung der Geschwindigkeiten und Spannungen können die Produktionsraten erhöht werden, gleichzeitig lassen sich Stillstände aufgrund von Fadenbrüchen reduzieren und die Kontrolle über das Aufspulen der Fäden auf den Spulen verbessern.

Aus dieser Notwendigkeit entstand die Forderung des Kunden nach einer Welle auf der gegenüberliegenden Seite des Drehflansches, die die Drehung des Flansches selbst und damit der Spule überträgt, um die Installation eines Encoders zu ermöglichen, der die Winkelposition der Spule in Echtzeit ablesen kann.

All dies hätte mit einer weiteren Reduzierung der Gesamtlänge des Reitstocks kombiniert werden sollen, um den Encoder unterbringen zu können, ohne die Maschinen zu vergrößern.

Das Ziel wurde erreicht, indem zwei Wellen koaxial zur Kolbenstange des Zylinders eingesetzt wurden, die die Übertragung der Drehbewegung ermöglichen und gleichzeitig das Ausfahren und Zurückfahren der Kolbenstange erlauben.

Dies wurde erreicht, ohne spürbare Exzentrizitäten zu erzeugen, die den Reitstock destabilisieren würden, und ohne den Widerstand gegen die durch die Spule verursachten Schwingungen zu verringern.

Die hohe Beanspruchung der Miniatur-Verbindungselemente machte den Einsatz hochfester, gehärteter Stahlelemente notwendig, um die geforderte Mindestlebensdauer zu gewährleisten.

Die vom Kunden durchgeführten Tests bestätigten, dass die Anforderungen vollständig erfüllt wurden.

Optimierung zur Steigerung der Wertschöpfung

Die Optimierung unserer kundenspezifischen Projekte im Laufe der Zeit ist eine der Stärken von Cy.Pag. Sie schafft nicht nur einen Mehrwert für den Kunden zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern führt auch zu Verbesserungen, die es uns ermöglichen, unseren Wettbewerbsvorteil im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten.

Wir versuchen, eine starke und dauerhafte Verbindung aufzubauen, indem wir unsere Kunden nie allein lassen und ihnen helfen, die effektivsten Lösungen zu finden.

Die Fallstudie, die ich gerade beschrieben habe, ermöglichte und ermöglicht es dem Unternehmen, das Maschinen für den Textilsektor herstellt, ein sehr hochwertiges Endprodukt zu erhalten, auch dank unserer maßgeschneiderten Zylinder.

Die Hauptvorteile dieser Lösung sind: Zuverlässigkeit und Robustheit (Konstanten, auf die wir bei unseren maßgeschneiderten Designs stets achten), Ausführungsgeschwindigkeit und Kontrolle der Anwendung.

In unserem Blog finden Sie viele Fallstudien aus verschiedenen Branchen. Schauen Sie sich an, wie unsere Erfolgsgeschichten vielen Unternehmern geholfen haben, einen Markt- und Wettbewerbsvorteil gegenüber ihren Konkurrenten zu schaffen.

Fordern Sie jetzt eine kostenlose Beratung für Ihr Unternehmen an, indem Sie uns unter der Nummer +39 0342 60 50 11 anrufen oder uns eine E-Mail mit Ihren Bedürfnissen an info@cypag.com schreiben. Gerne stehen wir Ihnen für eine technische Analyse zur Verfügung.

Sie können auch lesen...