Wie schaffen es Abfüllbetriebe, einen weltweiten Bedarf von 1 Million Flaschen pro Minute zu decken?

Mit einem Anstieg von 61% in 16 Jahren ist der Weltverbrauch an Plastikflaschen von 300 Milliarden im Jahr 2004 auf 583,3 Milliarden im Jahr 2020 gestiegen, was die Abfüllindustrie laut Euromonitor, einem internationalen Forschungsinstitut, einem Stresstest aussetzt.

Wir sind in 10 Industriebereichen tätig (Lebensmittel, Pharma, Holz, Marmor & Stein, Kosmetik, Bus- und Bahntüren usw.) und die Abfüllung gehört zweifellos zu denjenigen mit den höchsten Wachstumsraten.

Diese Situation hat den Sektor stark unter Druck gesetzt, der zur Bewältigung des Wachstums Werkzeuge und Ressourcen benötigt, um seine Produktionskapazitäten zu erhöhen.

Dies ist bei einem unserer Kunden der Fall, der zu den wichtigsten Marktteilnehmern in Italien zählt, der Maschinen und Anlagen für das sogenannte “Bottling“, also die Herstellung von Flaschen oder allgemein Verpackungen im Flaschenformat, herstellt.

Tabella dei Contenuti

Wann wird ein Pneumatikzylinder verwendet?

Beginnen wir mit einer Prämisse: Der „Wettbewerb“ in diesem Bereich sieht den Pneumatikzylinder gegen den Elektrozylinder.

In diesem Fall sprechen wir von den Aktuatoren für die Führungen. Die Flaschen gleiten auf sehr langen Führungen und es werden viele Aktuatoren benötigt, um den fast augenblicklichen Wechsel des Flaschenformats zu automatisieren.

Es gibt zwei grundlegende Merkmale, die die Wahl eines pneumatischen anstelle eines elektrischen Zylinders bestimmen, und zwar der Preis und die Flexibilität, die die Maschine haben muss.

Wenn wir über den Preis sprechen, ist der Pneumatikzylinder die beste Wahl, ein Zylinder für diese Art von System kann sogar 10 Mal weniger kosten als ein elektrischer Antrieb; Wenn also die Flexibilitätsvariable vernachlässigt werden kann, besteht kein Zweifel an der Wahl.

Wenn die Maschine eine gewisse Flexibilität benötigt, was wir gleich vertiefen werden, dann ist der Elektrozylinder zweifellos die erste Wahl beim Kauf und in der Konstruktionsphase.

Warum ist dieser letzte Punkt so grundlegend?

Die Antwort ist sehr einfach, erfordert jedoch eine kurze Beschreibung der Funktionsweise des Systems.

Die Unterschiede zwischen pneumatisch und elektrisch

Die Zylinder bewegen die Führungen, die die Kunststoffflaschen im Blasprozess und im Befüllsystem halten. Wie Sie wissen (schauen Sie sich einfach das Supermarktregal an) gibt es tausende verschiedene Flaschenformate. Tatsächlich hat es in den letzten Jahren mit der zunehmenden Aufwertung der Verpackungen eine Explosion der seltsamsten Formate und mit extrem variablen Abmessungen gegeben.

Der Pneumatikzylinder „Tandem“ kann in 3 verschiedenen Positionen (dank einer Mechanik) anhalten und somit 3 verschiedene Produktionslinien für Abfüllanlagen verwalten:

  • Kolbenstange eingefahren

  • Verlängerte Kolbenstange, erster Zwischenschritt

  • Verlängerte Kolbenstange, zweiter und letzter Schritt

Im Gegensatz kann der Elektrozylinder jeden beliebigen Punkt des Hubs erreichen (mit einer Genauigkeit von sogar einem Zehntelmillimeter) und stoppen.

Ergebnis: Die Produktionslinie wird universell ohne Neuanpassungen.

Die Wahl richtet sich nach den Bedürfnissen des Kunden

Was bestimmt die Wahl eines Produkts gegenüber einem anderen? Einfach das Bedürfnis des Endkunden.

Wenn ein halbstarres System benötigt wird, das bis zu 3 Produktlinien verwalten kann, liegt die Wahl für die Pneumatik auf der Hand.

Hunderte von Zylindern sind auf einem System montiert, deren Kauf für 1/10 des elektrischen Konkurrenten macht einen enormen Unterschied, insbesondere in Bezug auf die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt.

Wenn andererseits eine flexible Linie erforderlich ist, ist die natürliche Wahl der Elektrozylinder, der trotz seines höheren Preises die Verwaltung mehrerer Kombinationen und Positionen ermöglicht, um verschiedene Produkte zu verwalten.

Um in diesem Fall (für ein flexibles System) mehr als 3 Produktlinien mit Pneumatikzylindern zu verwalten, müssen die Zylinder jedes Mal ausgetauscht werden, wenn eine Flasche mit anderen Abmessungen als den 3 von den montierten Zylindern vorgesehenen hergestellt werden muss.

Es versteht sich von selbst, dass es in diesem Fall trotz deutlich günstigerer Zylinderpreise einige Zeit dauern wird, bis die Zylinder der gesamten Linie gewechselt werden können.

Abschließende Überlegungen

Es ist jetzt klar, dass die Wahl einer Lösung gegenüber der anderen davon abhängt, ob der Kunde eine halbstarre und viel billigere Anlage oder eine flexible, aber viel teurere Produktionslinie benötigt.

Bei der Wahl des Zylinders gibt es nicht viele andere Beurteilungen.

Cy.Pag., als Lieferant von Pneumatikzylindern für den von uns angesprochenen Kunden, arbeitet seit Jahren mit ihm zusammen, mit hervorragenden Ergebnissen und zur Zufriedenheit der Endkunden: klarerweise in Bezug auf die Lieferung von Zylindern für halbstarre Systeme wie oben beschrieben.

Um mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die Cy.Pag. in diesem Bereich bietet, kontaktieren Sie uns unter +39 0342 60 50 11 und fordern Sie eine kostenlose Beratung von einem unserer Tutoren für Pneumatik an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@cypag.com mit allen Details, die Sie interessieren.

Sie können auch lesen...